Archiv für die Kategorie news

22. Mai 2019 • Kommentare sind geschlossen

Kurzprofil Matthias Draeger

Matthias Draeger (37)
Verheiratet und 2 Kinder
Geboren in Hagenow, aufgewachsen in Zarrentin am Schaalsee und mittlerweile seit 10 Jahren im Ortsteil Testorf zu Hause.
Nach dem Abitur im Jahr 2000 habe ich bei der Volkssolidarität in der damaligen „Schulspeisung“ meinen Zivildienst abgeleistet. Nach meiner Ausbildung bei der Block Menü GmbH in Zarrentin zum Industriekaufmann arbeitete ich hier bis zum Jahr 2012 im Bereich Produktionsplanung und Einkauf.
Nach 12 Jahren Block Menü habe ich mich dann entschieden, zur LGR Nuss & Trockenfrucht Veredelungs GmbH & Co. KG in der Nähe von Schwarzenbek zu wechseln, um dort Leiter der Produktionssteuerung und des Einkaufs zu werden.
Zwischenzeitlich habe ich meine nebenberufliche Ausbildung an der VWA Schwerin mit dem Betriebswirt (VWA) abgeschlossen.
Politisch bin ich seit der Gründung der Wählergemeinschaft „Bürgernahe für Bürgernähe“ im Jahr 2008 aktiv und seit 2009 Stadtvertreter. Meine ersten politischen Sporen durfte ich mir nach der Gründung des Finanzausschusses als Vorsitzender dieses Ausschusses verdienen. Seit 2014 bin ich Fraktionsvorsitzender in der Stadtvertretung der Wählergemeinschaft „Bürgernahe für Bürgernähe“ sowie im Amts- und Hauptausschuss aktiv.
In den vielen Jahren war es mir wichtig auch bei sehr unterschiedlichen Auffassungen mit allen Beteiligten (egal welcher Partei oder Wählergemeinschaft) auf Augenhöhe zu diskutieren und Lösungen zu finden. Die Stadt Zarrentin am Schaalsee muss sich weiter entwickeln. Dazu ist es wichtig, gewisse Infrastrukturmaßnahmen zu ergreifen. Ich denke, die Stadtvertretung der nun bald abgelaufenen Legislaturperiode hat hier einen guten Grundstein gelegt. Die neu zu wählende Stadtvertretung muss nun auf diesem Grundstein aufbauen und Projekte wie Ärztehaus, Mehrgenerationenhaus sowie den Schulcampus umsetzen. Dies geht aber in jedem Fall nur MITEINANDER und nicht gegeneinander. Dies gilt vor allem im Amtsbereich. Aus meiner Sicht könnten die Gemeinden (Vellahn, Kogel, Lüttow-Valluhn und Zarrentin am Schaalsee) viele Projekte wesentlich besser gemeinsam entwickeln und noch enger zusammen arbeiten. Aber auch die Zusammenarbeit mit dem Biosphärenamt und ein verträgliches Zusammenspiel von Mensch und Natur werden wichtig sein, die Stadt und die Region weiter zu entwickeln.
Als Wählergemeinschaft haben wir viele Projekte mit angeschoben und möchten dies in der kommenden Legislaturperiode nun auch weiter entwickeln.
20. Mai 2019 • Kommentare sind geschlossen

Kurzprofil Thomas Bönsch

Thomas Bönsch, 42 Jahre jung, 2 Kinder
Geschäftsführer
Hobbies Volleyball, Kochen, Lesen
  • Mitglied Stadtvertretung
  • Mitglied Hauptausschuss
  • Vorsitzender Wirtschaftsausschuss
  • Mitglied im Finanzausschuss
  • Aufsichtsrat Wittenburger Wohnungsbau
  • Mitglied Vergaberat „Mit Leib und Seele“ (Regionalmarke Biosphäre)
Wir haben in den letzten 5 Jahren begonnen die Wirtschaft zu fördern (neues Gewerbegebiet) und den touristische Infrastruktur aus zu bauen. Beides ist angeschoben, aber noch nicht beendet.
Gerade der Tourismus muss weiter ausgebaut werden (Infrastruktur wie Wanderwege, Radwege, Hotellerie und Gastronomie, Infopunkte).
Die gesamte Schaalseeregion muss dazu verknüpft werden, um die gemeinsame Ziele zu erreichen. Daran möchte ich gerne weiter arbeiten.
Themen wie Infrastruktur in den Bereichen IT, Verkehr und Wohnungsbau müssen noch stärker in den Fokus gestellt werden. Gerade an bezahlbarem Wohnraum für Normalverdiener oder Geringverdiener mangelt es deutlich. Dabei sind kleine Wohnungen für Azubis genauso wichtig wie 3-Raum- oder 4-Raumwohnungen für Familien.
Zarrentin muss weg von der Schlafstadt hin zur belebten Kleinstadt – das ist mein Langfristziel.
20. Mai 2019 • Kommentare sind geschlossen

Kurzprofil Stefan Behrendt

persönlich
  • geb. im März 1976 in Pritzwalk
  • Kindheit und Schulzeit in Lützow verbracht
  • 2004 in Testorf heimisch geworden
  • 2 Kinder (8 und 12)
  • Verheiratet
kommunalpolitisch
  • seit 2012 Mitglied bei den Bürgernahen für Bürgernähe
  • seit 2014 Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus als berufener Bürger
  • seit 2017 Vorstandsmitglied als Schriftführer
Kommunalpolitik bedeutet für mich, die aktive Mitgestaltung und Weiterentwicklung der Stadt und deren Ortsteile. Dieses sollte in einem gut verträglichen langfristig angestrebten Tempo erfolgen. Die Arbeit in den Ausschüssen und der Stadtvertretung sollte wie bisher von Wertschätzung untereinander und dem Willen die Stadt und deren Ortsteile als lebenswürdigen Mittelpunkt zu gestalten.
Beruflicher Hintergrund
  • 1992 Grundausbildung zum Polizeivollzugsbeamten beim Bundesgrenzschutz Lübeck
  • 1994 Ausbildung zum Vermessungstechniker
  • 1999 Gründung eines Ingenieur- und Vermessungsbüros in Boizenburg, späterer Umzug nach Zarrentin – Spezialgebiete Wasserbauprojekte (Schleusen und Hebewerke)
  • 2007 – 2012 diverse Auslandsprojekte in den Vereinigten Arabischen Emiraten (Dubai)
  • 2016 Abschluss Betriebswirt (VWA)
  • 2016 Verkauf der Anteile des Ingenieur- und Vermessungsbüros
  • seit 2016 Controller und EDV-Betreuer bei einem mittelständigen Unternehmen
19. Mai 2019 • Kommentare sind geschlossen

Kurzprofil Kai Stürmer

Kai Stürmer, geb. 13.12.1968
Verheiratet, eine Erwachsene Tochter

Geboren und aufgewachsen in Hamburg. Abitur 1988, danach Grundwehrdienst und dreijähriges Studium. Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt.
Für eine Körperschaft des öffentlichen Rechts bin ich seit über 25 Jahren als Beamter in Hamburg tätig.

Wohnhaft in Zarrentin seit Dez. 1999
Seit 2013 Mitglied in der Wählergemeinschaft „Bürgernähe für Bürgernähe“, seit 2016 Mitglied im Vorstand.

Seit 2014 als berufener Bürger Mitglied im Haushalt- und Finanzausschuss, seit März 2017 Ausschussvorsitzender.

Ziel:
Die eingeleiteten ehrgeizigen und für Zarrentin alternativlosen Projekte erfolgreich zum Abschluss bringen für eine weiterhin liebens- und lebenswerte Kleinstadt.

18. Mai 2019 • Kommentare sind geschlossen

Kurzprofil Heike Ruedel

Heike Ruedel
57 Jahre und genauso lange wohnhaft in unserer Stadt am Schaalsee
selbstständig
verheiratet
1 Kind
Ich bin seit 5 Jahren in der Stadtvertretung, dort im Sozialausschuss und im Schulverband tätig und stolz auf das schon erreichte, aber es gibt noch so viele Projekte und dabei würde ich von Herzen gerne weiterhin mitwirken. Seit diesem Jahr bin ich die neue Chronistin für Zarrentin. In meiner Freizeit bin ich als Pflegelotse tätig und leite einen Verein, der hilfsbedürftige Kinder unterstützt. Um das Stadtbild von Zarrentin zu verbessern habe ich neue Blumenrabatten mit Hilfe des Bauhofs angelegt und pflege diese, wobei noch mehr dieser Beete entstehen sollen.
17. Mai 2019 • Kommentare sind geschlossen

Kurzprofil Iris Knaack

Name: Iris Knaack
Alter: 55 Jahre
Wohnort: Zarrentin am Schaalsee
Familienstand: verheiratet
Motivation: Ich möchte die Zukunft und die Entwicklung der Stadt Zarrentin am Schaalsee voran bringen und aktiv mitgestalten.
Ziele:
  • Familien und Kinder als Fundament der Gesellschaft stärken
  • Durch den Neubau des Schulcampus, werden die Bildungschancen und die Entwicklung unserer Kinder gesteigert
  • Weiterführen meiner Arbeit im Bereich der Kinder- und Jugendfreizeitgestaltung
  • Freizeitangebote für Senioren attraktiver gestalten
  • Seniorentreffpunkte schaffen, z.B. Bau eines Mehrgenerationenhauses
  • Vorantreiben der Pläne für ein zweites Alten- und Pflegeheimes
16. Mai 2019 • Kommentare sind geschlossen

Kurzprofil Toralf Ruedel

Toralf Ruedel
verheiratet
1 Kind
fast 57 Jahre und genauso lange Zarrentiner
Seit über 40 Jahren bin ich bei der Wemag beschäftigt und seit einigen Jahren Leiter der Netzdienststelle Gadebusch. In der letzten Legislaturperiode konnte ich als berufener Bürger im Bauausschuss der Stadt Zarrentin mitwirken. Hier haben wir vieles auf den weg gebracht. Genau hier würde ich gerne als Stadtvertreter weiter machen. Die Entwicklung unserer Stadt liegt mir sehr am Herzen, wobei, finde ich, der besondere Kleinstadtcharakter erhalten bleiben sollte.
12. Mai 2019 • Kommentare sind geschlossen

Kurzprofil Nico Czybik

Name: Nico Czybik
Geb. am: 03.03.1974
Wohnort: OT Lassahn
Kinder: 1 Kind
Beruf: Seit 2006 Technischer Betriebsleiter und Betriebsleiter für Skiliftanlagen im Alpincenter Wittenburg.
Seit 2014 Mitglied im Ausschuss Wirtschaft und Tourismus der Stadt Zarrentin.
Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Lassahn-Neuhof
Motto: Aus dem Ortsteil, für den Ortsteil.
Ziele:
  • Einen ausgewogenen Lebensraum für junge Familien
  • Bessere Anerkennung und Stärkung des Ehrenamtes
  • Stärkung der Dorfgemeinschaften in den Ortsteilen
7. Mai 2019 • Kommentare sind geschlossen

Kurzprofil Roland Kittel

Beruflicher Hintergrund
Roland Kittel startete seine berufliche Karriere 1976 bei IBM in Düsseldorf und übernahm seitdem unter dem besonderen Fokus der Kundenorientierung zunehmend verantwortlichere Positionen in verschiedenen Bereichen der Informationstechnologie, unter anderem drei Jahre in Austin/Texas.
1987 wechselte er zu Lockheed Martin ́s IT Unternehmen CalComp, wo er später zwei Jahre von Amsterdam aus einen europäischen Telemarketing-Direktvertrieb für CAD-Produkte aufbaute und ihn als Director Customer Care and Services bis 1996 von Neuss aus leitete.
1997 wechselte Kittel zur Deutschen Telekom AG als Leiter Telemarketing. Im folgenden Jahr wurde er Geschäftsbereichsleiter Service, verantwortlich für alle technischen Kundendienstaufgaben der Deutschen Telekom.
Im Oktober 2001 erhielt Kittel als Vorstand Technik die Verantwortung für die gesamte Festnetzinfrastruktur der T-Com und für das Geschäftsergebnis des Bereiches Technik mit einem EBITDA von € 3.000 Mio.
Im Juni 2007 gründete er die KittelConsult GmbH und berät seitdem die CEO und GF von Telekommunikationsunternehmen.
Erfolg braucht auch das richtige Maß an Fortune.
5. Mai 2019 • Kommentare sind geschlossen

Kurzprofil Peter Hübner


– geboren am 28. Mai 1977 in Halle (Saale)
– seit 1994 wohne ich in Zarrentin am Schaalsee

– Abitur 1997 in Wittenburg

– 1997/1998 Wehrdienst

kurze Vita:
In der Zeit von 1998 bis 2001 absolvierte ich eine Lehre zum Bankkaufmann bei einer örtlichen Sparkasse. Danach studierte ich von 2001 bis 2006 Betriebswirtschaft an der Universität Rostock und schloss das Studium als Diplom-Kaufmann ab. Von 2006 bis 2007 arbeitete ich als Firmenkundenbetreuer bei einer örtlichen Sparkasse.
Anschließend war ich sowohl bei mittelständischen als auch bei international ausgerichteten Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften beschäftigt. In dieser Zeit legte ich das Steuerberater- sowie das Wirtschaftsprüferexamen ab.
Zur Zeit bin ich als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater bei einer mittelständischen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften am Standort Hamburg tätig.